Frau Schnee: Über Vermieter, Mieter und Nachmieter

Donnerstag, Juli 06, 2017

Über Vermieter, Mieter und Nachmieter


Wer denkt, dass das Aussortieren und packen von Kartons schon purer Stress wäre, gerade wenn man einen kleinen Zwerg zuhause hat der alles und jedes erfragt bzw. hinterfragt, hat falsch gedacht. Nein, nicht das Kind, welches 20x fragt, warum es denn nun seine Sachen packen muss oder warum gerade dieses blaue Auto, welches wir in der hintersten Ecke des Zimmers gefunden haben, in den Karton wandert.
Nein, es ist dein Vermieter. Dein Vermieter, der meint er tut dir etwas total Tolles in dem er deine PRIVATE!! Handynummer an mögliche Nachmieter verteilt, die sich dann gegen 20:30 Uhr versuchen bei dir zu melden, um genau an einem Samstag einen Besichtigungstermin zu machen. Ja, ich weiß, dass es üblich ist, dass Nachmieter bzw potenzielle Nachmieter in meine Wohnung dürfen, während es hier aussieht wie nach einem Bombeneinschlag, aber ohne zu fragen die Nummer weiter geben ist für mich persönlich ein absolutes No Go. Ach und habe ich eigentlich erwähnt, dass die Besichtigung auf einem Samstag ist ? Der Horror, gerade dann, wenn du deine Ruhe genießen möchtest, einfach mal die Beine hochlegen, um kurz mal vom Umzugsstress zu entspannen, ja dann genau dann möchte sich jemand deine Wohnung angucken. Das bedeutet nun das ich nicht mehr entspannt die Sachen von A nach B werfen kann um sie dann morgen oder übermorgen in die richtige Kiste zupacken, sieht ja eh keiner.. aber nein. Heute heißt es zack zack zack.. alles in eine Kiste, den ganzen Müll und das ganze Sperrgut verstauchen aber bitte ansehnlich oder am besten auf den Müllplatz. Ich glaube, ich habe mindestens 6 Kilo durch den ganzen Stress abgenommen .. und das schlimmste, der Umzug ist noch nicht mal gewesen. Richtig los geht es ja erst ab dem 21.7 wie sehr ich mich darauf freue... *hier ganz viel Ironie einfügen*


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen